Das Buch “Rastersysteme für die visuelle Gestaltung” ist ein Buch für Fachleute, die sich bei Problemen mit Rastern im zwei- und dreidimensionalen Raum praktische Hilfe ins Haus holen wollen. Der Autor Joseph Müller Brockmann beleuchtet in seinem Kompendium anhand von Fallbeispielen ausführlich wie man Fehlerquellen bei der Text- und Bildgestaltung ausschalten kann. Oder kürzer: Kein Desaster mit dem Raster. Gut verständlich, erörtert er neben dem Umgang mit dem Raster in Fotografie und Illustrationen, auch Typologie-Grundlagen. Dieser Exkurs ist hilfreich, wenn man bedenkt, dass für das Stilmittel Regelbruch gewisse Regeln erst einmal bekannt sein müssen. Das gilt ja auch in anderen Bereichen.
Fazit: „Rastersysteme für die visuelle Gestaltung“ ist (in meinen Augen) eine Pflichtlektüre, für Macher, die lieber gestalten, statt nur zu rätseln.

Bestellen bei Amazon

Kein Desaster mit dem Raster
Markiert in:            

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.